Berlin – Weltfrauentag neuer Feiertag

Weltfrauentag neuer Feiertag – Zustimmung im Berliner Abgeordnetenhaus

Weltfrauentag neuer Feiertag in Berlin

Die Entscheidung ist am 24. Januar 2019 im Berliner Abgeordnetenhaus gefallen: Der Weltfrauentag am 8. März wird ab diesem Jahr neuer gesetzlicher Feiertag in Berlin. Nach langen Diskussionen hatten sich SPD, Linke und Grüne auf diesen neuen Feiertag für Berlin geeinigt.

Eine breite Mehrheit für diesen Feiertag gibt es laut Umfragen unter den Berlinern nicht. In einer repräsentativen Umfrage hatten sich nur 15 Prozent für den Weltfrauentag ausgesprochen. Er lag damit nur an vierter Stelle. Aber auch für andere mögliche Feiertage konnten gab es unter den Berlinern keine Mehrheit. Der Sieger der Umfrage, der Reformationstag, bekam auch nur 25 % Zustimmung.

Mit dem Weltfrauentag am 8.3. sind die Berlin Feiertage 2019 jetzt auf insgesamt zehn angestiegen. Damit liegt die Hauptstadt im Deutschlandvergleich immer noch am unteren Ende. Die Bayern zum Beispiel haben bis zu 13 gesetzliche Feiertage pro Jahr.

Geschichte des Weltfrauentages

In Deutschland wurde der Weltfrauentag erstmals am 19. März 1911 begangen. Damals ging es vor allem um das Frauenwahlrecht. Das haben die Frauen in Deutschland nach dem Ersten Weltkrieg dann bekommen. Damit war die erste Hauptforderung der Frauenbewegung erfüllt.

In der Weimarer Republik gab es zwei Frauentage pro Jahr, einen der Kommunisten (8. März) und einen der Sozialdemokraten ohne festes Datum. Die Senkung der Lebensmittelpreise, Arbeitszeitverkürzungen, regelmäßige Schulspeisung und legaler Schwangerschaftsabbruch waren damals die Hauptanliegen. Während der Nazi-Zeit wurde der Frauentag abgeschafft und stattdessen der Muttertag zum offiziellen Feiertag erklärt.

Die Machthaber in der DDR haben den Weltfrauentag in alter sozialistischer Tradition wieder eingeführt. Noch heute feiern die Menschen in den ostdeutschen Ländern den Tag – vor allem im Arbeitsleben. Chefs schenken den weiblichen Mitarbeitern zum Beispiel Rosen. In der BRD wurde der Weltfrauentag kaum gefeiert.