Tag der Deutschen Einheit Langes Wochenende - das gibt's regelmäßig, wenn der Nationalfeiertag auf einen Montag oder Freitag fällt.

Tag der Deutschen Einheit

Der Tag der Deutschen Einheit ist Deutschlands Nationalfeiertag und ein bundesweiter gesetzlicher Feiertag – immer am 3. Oktober. Mit diesem Feiertag gedenken die Deutschen der Wiedervereinigung ihres Landes am 3. Oktober 1990.

Die Feiertage nach dem Tag der Deutschen Einheit sind der Reformationstag und Allerheiligen.

  • 3.10.2021 (So.)
  • 3.10.2022 (Mo.)
  • 3.10.2023 (Di.)
  • 3.10.2024 (Do.)
  • 3.10.2025 (Fr.)
Am 3. Oktober 1990 endete die Existenz der DDR.
Am 3. Oktober 1990 endete die Existenz der DDR.

Tag der Deutschen Einheit – 3. Oktober

Nach der Wende war zunächst der 9. November 1989 als Nationalfeiertag im Gespräch, also der Tag des Mauerfalls. Der Termin wurde schließlich verworfen, da die Reichspogromnacht in 1938 ebenfalls an einem 9. November war. Im Einigungsvertrag hat man sich schließlich auf den 3. Oktober verständigt.

Der Nationalfeiertag ist damit der einzige Feiertag nach Bundesrecht. Alle anderen gesetzlichen Feiertage wurden und werden von den Länderparlamenten bestimmt.

Da der Nationalfeiertag regelmäßig auf unterschiedliche Wochentage fällt lohnt sich ein Blick auf mögliche Brückentage. Und manchmal gibt es auch ein Langes Wochenende.

Der Tag der Deutschen Einheit ist immer am 3. Oktober.
Der Tag der Deutschen Einheit ist immer am 3. Oktober.

Feiern zum Nationalfeiertag

Die offizielle Feier zum Nationalfeiertag findet seit 1990 in der Landeshauptstadt des Landes statt, das zu dem Zeitpunkt den Vorsitz im Bundesrat inne hat.

Moscheevereine laden seit 1997 am 3. Oktober zum Tag der offenen Moschee ein.