Neujahr 2022 - wir w├╝nschen euch allen ein wunderbares neues Jahr.

Neujahr

2023, 2024 ­čžĘ

Neujahr 2023, 2024: Am 1. Januar ist der erste bundesweite gesetzliche Feiertag des Jahres. Silvester, der Tag davor, ist dagegen kein Feiertag.

Viel Spa├č beim planen.

Neujahr – Termine – Kalender

Monatlich Liste / Listenansicht
Dezember

Januar 2023

Februar
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
26
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
Events for 26 Dezember
Events for 1 Januar
Neujahr 2022 - wir w├╝nschen euch allen ein wunderbares neues Jahr.
Neujahr
ganzer Tag

Neujahr

alle Bundesl├Ąnder
Events for 2 Januar
Keine Veranstaltungen
Events for 3 Januar
Keine Veranstaltungen
Events for 4 Januar
Keine Veranstaltungen
Events for 5 Januar
Keine Veranstaltungen
Events for 6 Januar
Events for 7 Januar
Keine Veranstaltungen
Events for 8 Januar
Keine Veranstaltungen
Events for 9 Januar
Keine Veranstaltungen
Events for 10 Januar
Keine Veranstaltungen
Events for 11 Januar
Keine Veranstaltungen
Events for 12 Januar
Keine Veranstaltungen
Events for 13 Januar
Keine Veranstaltungen
Events for 14 Januar
Keine Veranstaltungen
Events for 15 Januar
Keine Veranstaltungen
Events for 16 Januar
Keine Veranstaltungen
Events for 17 Januar
Keine Veranstaltungen
Events for 18 Januar
Keine Veranstaltungen
Events for 19 Januar
Keine Veranstaltungen
Events for 20 Januar
Keine Veranstaltungen
Events for 21 Januar
Keine Veranstaltungen
Events for 22 Januar
Keine Veranstaltungen
Events for 23 Januar
Keine Veranstaltungen
Events for 24 Januar
Keine Veranstaltungen
Events for 25 Januar
Keine Veranstaltungen
Events for 26 Januar
Keine Veranstaltungen
Events for 27 Januar
Keine Veranstaltungen
Events for 28 Januar
Keine Veranstaltungen
Events for 29 Januar
Keine Veranstaltungen
Events for 30 Januar
Keine Veranstaltungen
Events for 31 Januar
Keine Veranstaltungen

Naujahr 2023

1.1.2023 – SonntagNeujahr – bundesweiter ges. Feiertag
31.12.2022 – SamstagSilvester – (kein ges. Feiertag)
6.1.2023 – FreitagHeilige Drei K├Ânige – (Feiertag BW, BY, ST)
25.12.2023 – MontagWeihnachten / 1. WFT – (bundesweit)
26.12.2023 – DienstagWeihnachten / 2. WFT – (bundesweit)

Naujahr 2024

1.1.2024 – MontagNeujahr
31.12.2023 – SonntagSilvester – (kein ges. Feiertag)
6.1.2024 – SamstagHeilige Drei K├Ânige – (Feiertag BW, BY, ST)
25.12.2024 – MittwochWeihnachten / 1. WFT – (bundesweit)
26.12.2024 – DonnerstagWeihnachten / 2. WFT – (bundesweit)

Neujahr Termine bis 2030

Neujahr
(bundesweiter ges. Feiertage)
1.1.2023
Sonntag
1.1.2024
Montag
1.1.2025
Mittwoch
1.1.2026
Donnerstag
1.1.2027
Freitag
1.1.2028
Samstag
1.1.2029
Montag
1.1.2030
Dienstag
Neujahr
(bundesweiter ges. Feiertage)
Silvester
(kein ges. Feiertag)
31.12.2022
Samstag
31.12.2023
Sonntag
31.12.2024
Dienstag
31.12.2025
Mittwoch
31.12.2026
Donnerstag
31.12.2027
Freitag
31.12.2028
Sonntag
31.12.2029
Montag
Silvester
(kein ges. Feiertag)
Heilige Drei K├Ânige
(Feiertag BW, BY, ST)
6.1.2023
Freitag
6.1.2024
Samstag
6.1.2025
Montag
6.1.2026
Dienstag
6.1.2027
Mittwoch
6.1.2028
Donnerstag
6.1.2029
Samstag
6.1.2030
Sonntag
Heilige Drei K├Ânige
(Feiertag BW, BY, ST)
Weihnachten / 1. WFT
(bundesweit)
25.12.2023
Montag
25.12.2024
Mittwoch
25.12.2025
Donnerstag
25.12.2026
Freitag
25.12.2027
Samstag
25.12.2028
Montag
25.12.2029
Dienstag
25.12.2030
Mittwoch
Weihnachten / 1. WFT
(bundesweit)
Weihnachten / 2. WFT
(bundesweit)
26.12.2023
Dienstag
26.12.2024
Donnerstag
26.12.2025
Freitag
26.12.2026
Samstag
26.12.2027
Sonntag
26.12.2028
Dienstag
26.12.2029
Mittwoch
26.12.2030
Donnerstag
Weihnachten / 2. WFT
(bundesweit)

FAQ Neujahr

Welche Feiertage gibt es rund um den Jahresbeginn?

Nur wenige Tage vor dem Jahreswechsel sind die zwei Weihnachtsfeiertage. Sie sind bundesweite gesetzliche Feiertage.
Nur wenige Tage vor dem Jahreswechsel sind die zwei Weihnachtsfeiertage. Sie sind bundesweite gesetzliche Feiertage.

Kurz vor dem Beginn des neuen Jahres sind die zwei Weihnachtsfeiertage in ganz Deutschland ges. Feiertag. Sie liegen jedes Jahr auf verschiedenen Wochentagen. Es lohnt sich dabei ein Blick auf die Br├╝ckentage, denn zu kaum einer Zeit im Jahr liegen so viele Feiertage so dicht bei einander. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer k├Ânnen deshalb mit nur wenigen Br├╝ckentagen zwischen den Feiertagen sehr lange Zeit frei bekommen. Wir w├╝nschen euch viel Spass beim planen.

Am sechsten Tag des neuen Jahres gibt es dann mit Heilige Drei K├Ânige schon den n├Ąchsten ges. Feiertag. Der gilt allerdings nicht bundesweit, sondern nur in Baden-W├╝rttemberg, Bayern und Sachsen-Anhalt. Die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer dort haben dadurch noch bessere M├Âglichekeiten Br├╝ckentage zu kombinieren.

Was ist der Ursprung des Neujahrsfestes?

Das Jahr beginnt mit dem 1. Januar.

Der Beginn des Jahres, so wie wir es kennen, hat seinen Ursprung in der Zeit der r├Âmischen Republik. Am 1. Januar begannen die Konsulen ihre Amtszeit. Das Kalenderjahr begann bei den R├Âmern lange Zeit allerdings am 1. M├Ąrz. Mit der Einf├╝hrung des Julianischen Kalenders legte Julius Caesar 45 v. Chr. fest, dass ab sofort auch das Kalenderjahr am 1. Januar beginnen sollte. Januar und Februar, die vorher an das Jahr angeh├Ąngt waren, wurden mit dieser Reform an den Jahresanfang verlegt.

Neujahr ist ein gesetzlichder Feiertag, Silvester dagegen nicht.
Neujahr ist ein gesetzlichder Feiertag, Silvester dagegen nicht.

Durch die Reform verloren die sogenannten Z├Ąhlmonate ihre angestammte Positionen im Kalender. Der September (siebter) wurde zum neunten Monat, Oktober (achter) zum zehnten, November (neunter) zum elften und Dezember (zehnter) zum zw├Âlften. 

Erst 1691 wurde der 1. Januar vom damaligen Papst Innozenz XII f├╝r Christen zum ersten Tag im Jahr erkl├Ąrt. Zuvor wurde der erste Tag des Jahres lange am 6. Januar gefeiert, sp├Ąter dann am 25. Dezember.

Der letzten Tag im Jahr, der 31. Dezember, ist nach dem katholischen Papst Silvester I. benannt. Papst Silveser ist am 31. Dezember 335 gestorben. Silvester ist allerdings in keinem Bundesland ein ges. Feiertag.

Gibt es andere Jahresanf├Ąnge als den 1. Januar?

Ja, die gibt es. Hier einige Beispiele:

Chinesisches Jahr

Der chinesische Neujahrstag f├Ąllt auf einen Tag mit Neumond zwischen dem 21. Januar und dem 21. Februar. Er gilt als der wichtigste traditionelle chinesische Feiertag. Das vietnamesische, koreanische und mongolische Neujahrsfest ist am gleichen Tag.

Rund um das Fest ranken sich Legenden, zum Beispiel die vom menschenfressenden Monster Gu├▓ni├ín, dass allj├Ąhrlich aus den Bergen kam, um seinen Hunger zu stillen. L├Ąrm und die Farben Gold und Rot kann Gu├▓ni├ín aber nicht leiden. Deshalb entz├╝ndeten die Menschen zum Neujahr Feuer, machten L├Ąrm und f├Ąrbten vieles in rot und gold – um Gu├▓ni├ín zu vertreiben.

In China ist Neujahr ein Familienfest und jedes Jahr setzten sich gro├če Menschenmengen in Bewegung, um zu diesem Fest so lange wie m├Âglich zusammen zu sein. Am Vorabend des Neujahrfestes treffen sich die Familien zu einem rechhaltigen Festessen und die Kinder bekommen in roten Umschl├Ągen verpackte Geldgeschenke. Ab 23 Uhr beginnt dann das Feuerwerk und es dauert bis sp├Ąt am n├Ąchsten Morgen. Mittlerweile sind die Feuerwerke in vielen St├Ądten wegen der Brandgefahr aber verboten.

Der Neujahrstag wird auch im Kreise der Familie begangen. Die Menschen treffen sich am Morgen und verteilen Komplimente an ihre Eltern.

Rosch ha-Schana

Die Mischna, eine Sammlung j├╝discher ├ťberlieferungen, legt Rosch ha-Schana als Jahresbeginn fest. Es ist der Ankerpunkt f├╝r die Berechnung der Kalenderjahre. Der Tag steht u.a. steht f├╝r den Jahrestag der Erschaffung Adams.

Rosch ha-Schana f├Ąllt nach dem j├╝dischen Kalender auf den 1. Tischri. Der liegt nach dem gregorianischen Kalender im September oder Oktober.

Islamisches Neujahr

Der Beginn des Jahres wird von Muslimen am ersten Tag des Monats Muharram gefeiert. An diesem Tag wanderte der Prophet Mohammed – im Jahre 622 n. Chr. – von Mekka nach Medina aus. Im Gedenken daran wurde der 16. Juli 622 als der erste Tag des ersten Jahres bezeichnet. Dieser Tag wird auch als der Beginn der islamischen Zeitrechnung gesehen.

Der islamische Kalender wird nach Mondjahren gerechnet und das Jahr ist deshalb elf Tage k├╝rzer als dass Jahr nach Gregorianischen Kalender.

Wann sind die Weihnachtsferien?

In allen Bundesl├Ąndern dauern die Weihnachtsferien zumindest bis zum Beginn des neuen Jahres. In einigen reichen sie sogar bis zum Dreik├Ânigstag am 6. Januar.

Die Termine f├╝r die Weihnachtsferien werden von den jeweiligen L├Ąnderregierungen festgelegt. Sie sind in der Regel zwischen einer und zwei Wochen lang. In diesen Ferien liegen die Weihnachtsfeiertage. Neujahr liegt fast immer in den Weihnachtsferien, oder zumindest am Rande der Ferien.

Wir w├╝nschen euch allen einen guten Rutsch und ein frohes Neues Jahr!

Datum

Jan 01 2024

Uhrzeit

ganzer Tag

Lokale Zeit

  • Zeitzone: Europe/Paris
  • Datum: Jan 01 2024
  • Zeit: ganzer Tag
QR Code